Capricorn
Referenzbericht

Mariendom, Hildesheim, Germany

Mariendom

Fakten zum Projekt

Hildesheim, Germany
Kommunales
Flächenheizung und -kühlung
Fertigstellung: 2014

Beteiligung von Uponor

-| 1.465 m²
Der Mariendom in Hildesheim ist UNESCO-Weltkulturerbe. Nach rund 50 Jahren ohne bauliche Instandhaltung wird die Gebäudetechnik des Doms grundlegend saniert. Künftig wird der beeindruckende Kirchenbau bei Gottesdiensten und Veranstaltungen zugluftfrei beheizt. Die neue Heizung spart dem Bistum Hildesheim etwa 30 % Heizkosten pro Jahr. Zudem konnte die historische Bausubstanz erhalten bleiben.

Von Januar 2010 bis August 2014 erneuert das Bistum Hildesheim die Gebäudetechnik im Dom. Zudem wird in der Krypta eine Bischofsgruft errichtet und der Altarraum den zeitgemäßen lithurgischen Erfordernissen angepasst.

Das Holzhackschnitzel-Heizkraftwerk der Energieversorgung Hildesheim (EVI) erzeugt die Wärme, mit dem der Dom beheizt wird. Die flexiblen vorgedämmten Uponor Ecoflex Thermo Twin Rohre transportieren diese Wärme zum Gebäude. Dafür wurden 680 m Rohr verlegt.

Durch Um- und Anbau waren an den Wänden und am Boden Putze und Fußbodenbeläge aus verschiedenen Jahrhunderten abzutragen, hauptsächlich die Schichten der 1950er- und 60er-Jahre, während gleichzeitig die historische Bausubstanz erhalten bleiben sollte.

Nachdem die Fachhandwerker die Fußbodenschichten im Kirchenschiff und in der unterirdischen Krypta abgetragen hatten, wurden die Fundamentbalken aus Naturstein freigelegt. Durch diese wurden Kernlochbohrungen erstellt und durch die Löcher verlegten die Fachhandwerker die flexiblen vorgedämmten Uponor Ecoflex Thermo Twin Rohre. Dazu wurden die Rohre mit Transportbändern am Vorderende in die Löcher eingezogen, durchgeführt und im hinteren Bereich des Rohres nachgeschoben. Enrico Soeder, Technischer Verkauf Versorgung von Uponor, schulte die Fachhandwerker der Klaus Jentzsch GmbH, Sarstedt, im Umgang mit Rohren, Fittings und der Einziehvorrichtung.

Bei der Montage überzeugten die Rohre insbesondere durch die hohe Flexibilität und das geringe Gewicht. Nach zwei Wochen waren die Versorgungsrohre montiert. Allerdings war die Montage mehrmals wegen archäologischer Untersuchungen zu unterbrechen.

Bis zur Sanierung wurde der Dom kostenintensiv durch eine Luftheizung temperiert. Die Luft wurde zentral erwärmt und in das 15 m hohe und 50 m lange Kirchenschiff geblasen. Dabei verteilte sich die Wärme nicht gleichmäßig im Raum und viele Besucher empfanden die Zugluft durch das Gebläse als unangenehm. Daher entschied sich der Bauherr für eine Fußbodenheizung. Mit der milden Strahlungswärme wird der Raum energieeffizient und zugluftfrei beheizt. Mit Vorlauftemperaturen von 50 °C bei einem Rücklauf von etwa 40 °C temperiert die Fußbodenheizung Uponor Classic auf rund 1.300 m² das Kirchenschiff (120 /Wm²) und auf rund 165 m² die Krypta (40 W/m²). Ergänzend beheizen Radiatoren an den Wänden den Raum und verhindern dabei die Kondensatbildung.

Durch diese Kombination wird die Heizlast des Doms von 160 W/m² effizient gedeckt. Das spart dem Bistum Hildesheim bares Geld.

Durch die Um- und Anbauten in den vergangenen Jahrhunderten sind im Fußboden viele Höhenunterschiede entstanden. Daher wurden die Uponor Classic Trägermatten in Stärken von 5 bis 15 cm verlegt.

Die Fachhandwerker verlegten 5.155 m des hochdruckvernetzten Uponor PE-Xa-Rohres der Dimension 20 x 2,3 mm. Je nach benötigter Wärmeleistung wurden diese in Verlegeabständen von 10 bis 30 cm montiert. Auf der Fußbodenheizung wurde ein 45 mm starker Zementestrich aufgebracht. Darauf wurden als Oberbodenbelag Fußbodenplatten mit 50 mm Stärke aus Naturstein verlegt. Die Fachhandwerker installierten sieben Verteiler mit 52 Heizkreisen in Kirchenschiff und Krypta. 
 

Mariendom

0002997

Informationen zum Projekt

Informationen zum Projekt

Adresse
Domhof 18-21
Land
Germany
Fertigstellung
2014
Art des Projekts
Renovierung
Gebäudetyp
Kommunales
Produktlinien
Classic

Partner

Partner

Endverbraucher
Bistum Hildesheim
Domhof 18-21
31134 Hildesheim
Deutschland

Planer
Ingenieurbüro PGH Becker-Huke-Hoffmann GmbH
Mathias-Giesen-Straße 10
41540 Dormagen
Deutschland

Installateur
Klaus Jentzsch GmbH
Wellweg 5
31157 Sarstedt
Deutschland

Ähnliche Projekte

Alte Saline Bad Reichenhall

Alte Saline Bad Reichenhall

Der kernsanierte Gebäudekomplex beherbergt auf 24.000 m² ein Ärztehaus, Büroflächen und das Salzmuseum. Für Behaglichkeit sorgen Uponor Flächenheizsysteme.
Tom-Mutters-Schule

Tom-Mutters-Schule

In der renovierten Tom-Mutters-Schule ermöglicht Uponor Minitec zusammen mit dem Knauf Nivellierestrich 425 eine niedrige Aufbauhöhe trotz Niveauausgleich.

Trinkwasserinstallation für 68.000 Menschen im neuen Fußballstadion von Kapstadt

Wie stattet man auf wirtschaftliche Art und Weise ein ringförmiges Fußballstadion mit einer Trinkwasserverteilung aus? Die Antwort ist einfach: Man verwendet das PE-Xa-Rohrsystem von Uponor. Als 2007 der Startschuss für das Projekt „Capetown Stadiom“ für die Weltmeisterschaft 2010 fiel, war die Kostenkontrolle eines der wichtigsten Argumente zugunsten von Uponor – neben der perfekten Leistung und der Sicherheit der Rohre.
IKEA

IKEA

Das IKEA Einrichtungshaus in Rothenburg, Kanton Luzern, wird energieeffizient von einem Thermoaktiven Bauteilsystem (TABS) von Uponor beheizt und gekühlt.
Inselspital

Inselspital

Das Intensivbehandlungs-, Notfall- und Operationszentrum (INO) des Inselspitals Bern wird effizient von Uponor Contec Single beheizt und gekühlt.

Umwelt Arena

Umwelt Arena

Die Umwelt Arena bietet ab 2012 Unternehmen und Organisationen im Bereich Ökologie die grösste, spektakulärste Plattform für Umweltthemen und Energieeffizienz.
Muottas Muragl

Muottas Muragl

Muottas Muragl ist ein beliebter Aussichtsberg in St. Moritz. Anfang 2010 startete der Umbau des Berghotels. Uponor lieferte dafür die Flächentemperierung.
KULMER's castle

KULMER's castle

A replica of Kulmer’s castle was constructed based on a project designed by a renowned Zagreb architect Branko Kincl.

Tailored renovation solution

The Vierimaantie road, located close to the town centre of Ylivieska, Finland has a concrete sewer line constructed in the 1960s and 1970s. A decision was taken to renovate this sewer using a tailored solution, and the product developed for this purpose is now also available to other customers.
European Hospital of Marseille

European Hospital of Marseille

The European Hospital is structured around poles of excellence that already made the reputation of Ambroise Paré and Paul Paré Desbief institutions. His care offer is completed by a modern and comprehensive technical platform.
American School

American School

“Move!” We are convinced, that sports, primarily mass sports and leisure time sports, have an emphasised role in Hungary today – both from a pedagogical and a medical point of view.
National Theatre

National Theatre

The building of the Hungarian National Theatre is one of the most famous and most modern buildings of the city. The theatre is on the banks of river Danube.
Gardens by the Bay, Singapore

Gardens by the Bay, Singapore

Gardens by the Bay comprises two glass-domed conservatories and one waterfront garden in the heart of Singapore, around the Marina Channel. Uponor is proud to supply its radiant cooling solution to this premier tropical garden city.
Meander

Meander

Large, modern and fitted with the latest in air conditioning technologies. In 2012, construction work got underway on a new world class hospital on Maatweg in the Dutch city of Amersfoort. The building has since been handed over, and patients can now be better accommodated than at the old sites in Amersfoort.
Elementary school in Poznan

Elementary school in Poznan

This is the first school built from scratch after 1989 in Poznan. The construction of this modern educational center started in 2009 and was completed in 2011.
Kul Sharif Mosque

Kul Sharif Mosque

Kul Sharif is the biggest mosque in Russia built by year 2005 in Kazan city, Republic of Tatarstan named in honor of the Tatar national hero Kul Sharif.
Savvino-Storozhevsky Friary

Savvino-Storozhevsky Friary

Savvino-Storozhevsky friary was founded in the 14th century upon the will of Zvenigorod knyaz Yuri Dmitrievich. At present time the friary is under reconstruction.
EMT: Bus depot, Madrid

EMT: Bus depot, Madrid

The Empresa Municipal de Transportes de Madrid, SA (EMT) installs Uponor´s Invisible Air- Conditioning system in the newly renovated bus parking facility.
Abbey of Praglia

Abbey of Praglia

Selected for maximum flessibility and durability, Uponor's preinsulated pipes connect the wood chip boiler to the pump unit located within the abbey perimeter.