UPONOR
Referenzbericht

BMW Welt, München, Germany

BMW Welt

Fakten zum Projekt

München, Germany
Kommerzielle Anwendungen
Flächenheizung und -kühlung
Fertigstellung: 2007

Beteiligung von Uponor

73.000 m² | 5.000 m²

Die Eröffnung der BMW Welt im Herbst 2007 in München war ein wichtiger Schritt für BMW. Denn für das Unternehmen selbst ist die neue BMW Welt mehr als ein exklusives Auslieferungszentrum seiner Automobile: Mit der BMW Welt bietet das Unternehmen seinen Besuchern ein Erlebnis für alle Sinne, um die Faszination der Mobilität zu erleben.

Fahrzeuge aller aktuellen Baureihen sind in der BMW Welt ausgestellt. Faszinierend ist auch die Architektur - Ein Doppelkegel, bestehend aus Glas und Stahl, der in der Stirnfront des neuen Gebäudes stilistische Merkmale setzt.

Zu dem Doppelkegel kommt noch ein weiteres, auffälliges Gebäudemerkmal zum Vorschein: die Galerie. Eine große geschwungene Brücke, die die BMW Welt mit dem BMW Museum, das 1973 entstand, verbindet, und quer durch die BMW Welt bis zum Veranstaltungsforum geht. Im Veranstaltungsforum, welches mit modernster Technik ausgestattet ist, werden Veranstaltungen jeglicher Art stattfinden wie z.B. Konzerte, Ausstellungen, Konferenzen, Live-Übertragungen sowie auch Empfänge und Seminare.

Die BMW Welt erstreckt sich auf einer Grundstücksfläche von ca. 25.000 m². Dabei umfasst das Gebäude eine maximale Längenausdehnung von 180 m und eine Höhe von ca. 28 m. Die Grundfläche auf den beiden vorhandenen Ebenen beträgt insgesamt ca. 73.000 m². Das Dach spannt sich mit einer Gesamtfläche von 15.500 m² über das aventgardistische Gebäude. Die architektonischen Gegebenheiten der BMW Welt mit sehr großen und luftig hellen Räumen empfehlen den Einsatz eines Flächenheiz- und kühlsystems zur Deckung der Grundlasten.

Damit das Ziel einer gleichmäßigen Raumtemperatur in der BMW Welt erreicht wird, werden somit die Grundlasten mit 5.000 m² Uponor Industrieflächenheizung und -kühlung gedeckt. Zusätzlich zu den in der Dimension 25 x 2,3 mm eingesetzten PE-Xa-Rohren in der Industrieflächenheizung- und kühlung wurden Unterflurkollektoren und Luftschleier für extreme Klima-Zonen innerhalb des Gebäudes eingesetzt, um zu allen Jahreszeiten im gesamten Gebäude eine gleichmäßige Wohlfühltemperatur zu gewährleitsten.

Die im Boden der BMW Welt integrierte Flächentemperierung gibt in der kalten Jahreszeit bei einer energiesparfreundlichen Vorlauftemperatur von 34 °C eine angenehme, milde Strahlungswärme, ohne Luftaufwirbelung ab. An heißen Tagen transportiert der mit einem Vorlauf von 17 °C gekühltem Boden Wärme aus dem lichtdurchfluteten, groß dimensionierten Räumen der BMW Welt. 

Als Energieerzeuger für die Heizung wird bei der BMW Welt in München das Fernwärmenetz der dortigen Stadtwerke eingesetzt. Die Verteilung erfolgt dabei über ein internes Fernwärmenetz des BMW Werks 1.1. Die Einspeisung der Fernwärme für die BMW Welt erfolgt dabei in ein sekundäres Netz indirekt über einen Plattenwärmetauscher mit einer hydraulischen Trennung. Eine indirekte Einspeisung in das Flächentemperiersystem zur Bodenheizung und -kühlung ist mit der Verwendung dieses Systems in der BMW Welt ebenfalls möglich.  Das Uponor Flächenheiz- und kühlsysem "Classic" schafft so in Einklang mit der besonderen Architektur der BMW Welt ein ganzjähriges Wohlfühlklima.
 

BMW Welt

0000868

Informationen zum Projekt

Informationen zum Projekt

Adresse
Am Olympiapark 1
Land
Germany
Webseite
http://www.bmw-welt.com/
Fertigstellung
2007
Art des Projekts
Neubau
Gebäudetyp
Kommerzielle Anwendungen
Produktlinien
Classic

Partner

Partner

Endverbraucher
BMW AG
Petuelring 130 80809 München
Deutschland

Architekt
COOPHIMMELB(L)au Wolf D. Prix / W. Dreibholz & Partner ZT GmbH
Sprengergasse 37 80809 München
Deutschland

Installateur
Karl Lausser Heizungs- und Sanitär GmbH
Hauptstraße 20 94372 Pilgramsberg
Deutschland

Planer
Kühn Bauer Partner Beratende Ingenieure GmbH
Wilhelm-Wagenfeld-Str. 6 80807 München
Deutschland

Ähnliche Projekte