UPONOR
Villa Neureuther, Garmisch-Partenkirchen

Sportliche Ziele – auch beim Wohnen

In der Villa Neureuther in Garmisch-Partenkirchen ist alles auf Behaglichkeit ausgerichtet, und die Qualität stimmt bis ins letzte Detail. Das gilt auch für die Fußbodenheizung und -kühlung sowie die Trinkwasser-Installation. Hier setzen die Skistars Miriam und Felix Neureuther auf Systeme von Uponor.

In den Disziplinen Slalom und Riesenslalom kann Felix Neureuther wohl niemand etwas vormachen: Schon mit zwei Jahren stand der Sohn der Sportlegenden Rosi Mittermaier und Christian Neureuther auf Skiern. Mit 13 Weltcup-Siegen, 47 Podestplätzen und fünf WM-Medaillen ist er selbst zur Ski-Legende geworden. Seine Frau Miriam blickt ebenfalls auf eine sehr erfolgreiche Sportkarriere im Skilanglauf und Biathlon zurück. Die gleichen hohen Maßstäbe wie beim Sport setzte die junge Familie auch bei ihrem neuen Wohnhaus in Garmisch-Partenkirchen. Der Standort direkt neben dem Elternhaus ist ein Statement: Die Neureuthers sind bodenständige Familienmenschen.

 

Das Haus ist komplett auf Nachhaltigkeit ausgelegt. Das zeigt sich zum einen bei der Wahl der Baumaterialien: Das Obergeschoss mit großen Fensterfronten liegt als Holzkonstruktion auf den massiven Mauerwänden des Erdgeschosses auf. Zum anderen beim Energiekonzept: Dank Eisspeicher, Wärmepumpe, Solaranlage und Stromspeicher ist das Haus komplett energieautark. Nicht nur im sichtbaren Bereich, auch unter den Oberflächen sollte die Qualität bis ins kleinste Detail stimmen – das war den Bauherrn wichtig. Folgerichtig fiel die Wahl auf Produkte von Uponor: das Fußbodenheiz- und -kühlsystem Uponor Klett und die Trinkwasser-Installation mit Uni Pipe PLUS. [...]

Download der vollständigen Objektreportage*

Laden Sie doch die vollständige Objektreportage herunter, um mehr über das Thema zu erfahren.

* Abdruck frei. Bei Veröffentlichung bitten wir um Übersendung eines Belegexemplares.