UPONOR
Von der finnischen Tischlerwerkstatt zum Global Player

Unsere Geschichte

Die historischen Wurzeln von Uponor und seinen Tochterfirmen gehen bis in das Jahr 1620 zurück.

Die Geschichte von Uponor begann am 13. August 1918, als Aukusti Asko-Avonius eine Tischlerwerkstatt in Lahti, hundert Kilometer nördlich von Helsinki, Finnland eröffnete. Im Jahre 1965 wurden die ersten Kunststoffrohre produziert.

In den folgenden Jahrzehnten hat sich das Unternehmen durch Innnovationen und Investitionen in neue Produkte und Märkte als auch mit strategischen Akquisitionen, zu einem führenden Anbieter von Haustechnik- und Infrastrukturlösungen.

wirsbo

1620

Gründung der Wirsbo Bruks AB durch Johan de la Gardie

1918

Der Tischler Aukusti Asko-Avonius eröffnet eine Tischlerei in Lahti, Finnland.

Aukusti Asko Avonius
Uponor iron pipes

1938

Arvi Tammivuori, der Sohn von Asko-Avonius, gründet die Upo Osakeyhtiö und beginnt Gusseisenrohre und Haushaltsgeräte zu produzieren.

1965

Die erste Kunststofffabrik in Finnland geht an den Start.

Uponor factory
Uponor pex pipe

1972


Die Wirsbo PEX Rohr Produktion startet in Schweden.

 

1982


Die finnischen Firmen Asko Oy and Neste Oy gründen Oy Uponor Ab für die Herstellung von PVC Rohren and akquirieren die Lubonyl business in Fristad, Schweden, später Uponor AB genannt.

1988

Uponor eröffnet ein neues Geschäftsfeld, Kunststoff-Heißwasserrohre, durch den Erwerb der Aktien der deutschen Hewing GmbH und der schwedischen Wirsbo Bruks AB. Asko Oy wird an der Börse in Helsinki notiert.

Hewing
Uponor north america

1990

Die Produktion von Wirsbo Systemen startet in Apple Valley, Minnesota, USA.

1997


Erwerb von 40% Anteil an der Unicor AG.
 

1999


Der Anteil an der Unicor AG wächst auf 100%, Fusion mit Asko Oyj und Oy Ab Uponor, Firmenname ab 1. Januar 2000 Uponor Corporation.
 

2006


Eine vereinte Uponor Marke.
Uponor Hassfurt
Uponor rol site instaldk2

2006-2013

Uponor veräußert sein Infrastruktur-Geschäft außerhalb der nordischen Länder.
 

2011


die Uponor Holding GmbH kauft die deutsche Zent-Frenger Gesellschaft für Gebäudetechnik mbH. Uponor unterzeichnet zusammen mit anderen Mitgliedern der ENCORD die Charta für Nachhaltigkeit.
 

2013


Die Uponor Corporation und die KWH Gruppe verschmelzen ihre Infrastruktur Bereiche und gründen eine gemeinsame Firma, Uponor Infra Oy, die ihre Aktivitäten am 1. Juli 2013 startet.
 

2015


Uponor kauft die Unternehmensgruppe KaMo und die Delta Systemtechnik GmbH.

2016

Uponor und Belkin International gründen eine gemeinsame Firma namens Phyn.

Uponor phyn logo

2018

Uponor verkauft die Zent-Frenger GmbH an die schwedische Swegon Group AB.

uponor logo

2018

100 Jahre Uponor